Resident Evil 4 VR nur für Oculus Quest 2

Infos & Gameplay zu Resident Evil 4 VR

Capcom, die Oculus Studios und Armature Studio haben «Resident Evil 4 VR», das in diesem Jahr für Oculus Quest 2 erscheinen wird, auf dem Oculus Gaming Showcase etwas näher vorgestellt.

Im Gameplay-Video kann man einen recht umfangreichen Blick auf das Horrorspiel werfen. Dabei fällt natürlich sofort die neue First-Person-Perspektive auf. «Resident Evil 4 für Quest 2 baut auf den Kernsystemen des Originals auf und steigert die Spannung, wie es nur VR vermag: Man spielt aus Leons First-Person-Perspektive,» heisst es. «Mit den Touch-Controllern kann man mit der Welt auf eine grundlegend neue Art und Weise interagieren, als es auf der Konsole der Fall war. Waffen und Gegenstände wurden zu physischen Objekten umgestaltet, die man aufheben und mit ihnen interagieren kann. Man wird auch in der Lage sein, die Waffen zu wechseln, indem man sie vom Körper nimmt, anstatt ein Menü aufzurufen, und man kann mit jeder Hand eine andere Waffe führen.»

Man wird sich zwar immer noch über den Analog-Stick fortbewegen, aber die Entwickler haben ein komplettes Oberkörper-Rig über Leons Charakter gelegt, um seine Bewegungen mit den Touch-Controllern zu kombinieren. Wenn man möchte, kann man auch auf Teleportation zurückgreifen, so dass man die Umgebung erkunden kann, wie man will. Dank zahlreicher Komfortoptionen ist es möglich, «Resident Evil 4 VR» im Sitzen durchzuspielen. Armature verwendet die Kernelemente des ursprünglichen «Resident Evil 4», um das Gameplay umzusetzen, aber das Studio hat die Grafik umfangreich überarbeitet. Über 4.500 Texturen wurden entweder neu erstellt oder in der Auflösung erhöht. Die Charakteranimationen wurden originalgetreu in die Unreal Engine 4 konvertiert.

Quelle: Oculus Blog

Total
0
Shares
Related Posts
VR Skater im Early-Access
Mehr lesen

VR Skater im Early-Access

Der Entwickler Deficit Games hat «VR Skater» in den Steam-Early-Access gebracht. Dabei handelt es sich um eine Skateboarding-Simulation,…