Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Medal of Honor: Above and Beyond ehrt Veteranen

Medal of Honor: Above and Beyond ehrt Veteranen

Respawn Entertainment stellt ein neues Video zum First-Person-Shooter «Medal of Honor: Above and Beyond» bereit, das ein Feature zeigt, mit dem die Veteranen des Zweiten Weltkrieges geehrt werden, die sogenannte «Galerie».

Bei der «Galerie» handelt es sich um eine Interview-Reihe mit echten Veteranen des Zweiten Weltkrieges, die dabei helfen soll, die Zeit und die Momente des Krieges für die Spieler besser begreiflich zu machen. Es sollen echte Geschichten mit echten Protagonisten dargestellt werden, während «Medal of Honor: Above and Beyond» laut den Machern innovative VR-Technologie einsetzt, um die Erzählungen des Zweiten Weltkriegs in einem neuen Erlebnis zu zeigen.

Zur im Spiel enthaltenen «Galerie» wird gesagt: «Die Galerie lässt Spieler tiefer in authentische und historisch akkurate Details eintauchen, wobei dieses interaktive Unterhaltungserlebnis gleichzeitig auch ein Licht auf die Geschichte des Krieges wirft. Die Galerie bietet Spielern bewegende Interviews: Von Veteranen erzählte Geschichten genau an dem Ort, an dem sie vor mehr als 75 Jahren in Europa gestanden haben, liefern eindrucksvolle Momente, die mit beeindruckendem 360°-VR-Filmmaterial von entscheidenden Schauplätzen des Zweiten Weltkriegs ergänzt werden.»

Die Sammlung von Kurzdokumentationen, die in der «Galerie» verfügbar ist, wurde unter der Regie von Anthony Giacchino aufgenommen und befasst sich mit Veteranen des Zweiten Weltkrieges. «COLETTE», ein Kurzfilm über eine französische Widerstandskämpferin, der eigens für das Spiel erstellt wurde, feierte vor Kurzem sogar einen eingeschränkten virtuellen Kinostart. Ausserdem konnte der Film beim Big Sky Documentary Film Festival am Anfang des Jahres den Preis für die beste Kurzdokumentation gewinnen. Weitere Infos liefert ein Blog-Eintrag. «Medal of Honor: Above and Beyond» wird am 11. Dezember 2020 für Oculus Rift und für OpenVR-kompatible Geräte erscheinen.

Quelle: Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar