Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Oculus Go wird eingestellt

Das vor etwa zwei Jahren veröffentlichte Oculus Go wird nicht mehr weiter produziert. Oculus und Facebook stellen das VR-Headset also ein. Stattdessen soll der Fokus voll auf Oculus Quest und Rift gelegt werden.

Die lobenden Worte der Verantwortlichen: «Mit Blick auf die Zukunft sind wir der Oculus Go-Community dankbar, dass sie die VR-Revolution vorantreibt. Einzigartig in einer Landschaft von angebundenen und Drop-in-Systemen, leistete Oculus Go Pionierarbeit für die All-in-One-Kategorie – eine neue Art von VR mit mehr Freiheit und Flexibilität. Und das war ein Game-Changer. Oculus Go öffnete VR für viel mehr Menschen und trug dazu bei, immersive Unterhaltung neu zu definieren. Von Live-Konzerten und Sportveranstaltungen bis hin zu Couch-Coop-Gameplay, Firmenschulungen und darüber hinaus – Oculus Go ermöglichte Menschen auf der ganzen Welt neue Erfahrungen und legte den Grundstein für Oculus Quest.»

Wer ein Oculus Go-Headset besitzt, kann es nach der Einstellung des Verkaufs weiter nutzen. Bis zum Jahr 2022 sollen weiterhin Systemsoftware mit Fehlerbehebungen und Sicherheits-Updates veröffentlicht werden. Jedoch werden keine neuen Features mehr integriert. Darüber hinaus werden nach dem 18. Dezember 2020 keine neuen Oculus Go-Apps oder App-Updates mehr in den Shop aufgenommen. Weitere Infos findet man auf der offiziellen Seite.

Quelle: Oculus-Blog

Schreibe einen Kommentar