Espire 1: VR Operative – Stealth-Action im September

Wer eine Schwäche für Schleichspiele hat und zum Beispiel “Splinter Cell” gerne gespielt hat, der sollte “Espire 1: VR Operative” im Auge behalten. Dabei handelt es sich um ein vollwertiges Stealth-Game für die virtuelle Realität.

Wie der Publisher Tripwire Interactive und der Entwickler Digital Lode bekannt gegeben haben, wird “Espire 1: VR Operative” am 24. September 2019 erscheinen. Unterstützt werden Oculus Rift, Oculus Quest, HTC Vive, Valve Index, Windows Mixed Reality und PlayStation VR. Durch die virtuelle Realität soll die Stealth-Action noch immersiver dargestellt werden, wobei die Entwickler der Motion-Sickness entgegen wirken wollen, trotz völliger Bewegungsfreiheit.

“Espire 1: VR Operative” möchte sogar einen neuen Standard für das Genre setzen, zumindest was VR betrifft. Mit modernen Gadgets und verschiedenen Waffen ausgestattet, steuert man einen Roboter fern, der sich unter anderem durch Industrieanlagen und Lüftungsschächte schleicht. In einem Video sieht man anhand von Gameplay-Szenen sehr gut, was “Espire 1: VR Operative” zu bieten hat. Und das wirkt durchaus vielversprechend.

Quelle: 4Players

Schreibe einen Kommentar
Related Posts
Mehr lesen

Die besten PSVR-Spiele

Etwas mehr als zwei Jahre steht Sonys VR-Headset PlayStation VR nun im Handel. Etliche Spiele der verschiedensten Genres…
Mehr lesen

Tekken 7 mit VR-Modus

Bandai Namco Entertainment liefert das Prügelspiel “Tekken 7” mit einem VR-Modus aus. Allerdings wird nur PlayStation VR unterstützt.…