Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

VR Ninja Dojo in Tokio eröffnet

Wer die Gelegenheit bekommen sollte, Tokio zu besuchen, darf sich ab heute auch das „VR Ninja Dojo“ anschauen. Um die Ninjas ranken sich viele Mythen, weswegen es bestimmt interessant sein dürfte, das Ganze selbst zu erleben.

Im ersten VR Ninja Dojo von Five for soll Entertainment mit Kultur verbunden werden, denn man setzt sich nicht sofort die VR-Brille auf und legt los. Bevor die Besucher in die virtuelle Welt abtauchen, durchlaufen sie eine Reihe von physischen Übungen, um die Bewegungen, Techniken und Waffen der Ninjas/Shinobi zu erlernen, ganz ohne eine VR-Brille.

Nach der Einführung in die Künste der Ninjas dürfen die ausländischen Besucher in die VR-Erfahrung abtauchen. Dafür werden HTC Vive und angepasste Bewegungs-Controller verwendet. Das gesamte Erlebnis, das für bis zu 10 Personen gedacht ist, dauert 75 bis 90 Minuten, wobei vor allem beim VR-Abschnitt der Spass statt der Realismus im Vordergrund steht.

Da das „VR Ninja Dojo“ vorrangig nicht für Japaner gedacht ist, läuft die Erfahrung in Englisch ab. Nach erfolgreichem Abschluss bekommt man sogar ein schickes Ninja-Zertifikat. Weitere Informationen und Impressionen findet man auf der offiziellen Seite.

Quelle: VR-Nerds

Schreibe einen Kommentar