Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Mad Box: Neue Konsole mit VR-Support angekündigt

Die Slightly Mad Studios, die man von der Racing-Sim „Project CARS 2“ (siehe Bild) kennt, haben überraschend eine neue Heimkonsole namens Mad Box angekündigt, die mit Xbox und PlayStation in Konkurrenz treten soll.

Das Standalone-Gerät soll die bisher stärkste Konsole werden. Sie wird laut dem CEO Ian Bell eine 4K-Auflösung, 60 Bilder pro Sekunde und VR unterstützen. Neben PC-Peripherie (Lenkräder, Gamepads usw.) sollen VR-Headsets wie Oculus Rift und HTC Vive unterstützt werden, mit 60 FPS pro Auge (also insgesamt 120 FPS). Auch zukünftige VR-Headsets können mit der Mad Box betrieben werden, die in zirka drei Jahren auf den Markt kommen wird. Die Slightly Mad Studios haben bereits Investoren gefunden und es ist von einem wettbewerbsfähigen Preis die Rede, obwohl leistungsstarke Hardware verbaut wird, die für VR bekanntlich nötig ist. Exklusive Spiele soll es hingegen nicht geben.

„Es wird die meisten grossen aktuellen und kommenden VR-Headsets unterstützen. Die Spezifikationen werden in zwei Jahren sehr schnellen PCs entsprechen. Wir sind in frühen Gesprächen mit Herstellern von Komponenten, also können wir im Moment nicht viel mehr sagen, ausser dass wir die Designs bereits im Detail festgelegt haben,“ so Ian Bell. „Wir sind der Meinung, dass die Branche etwas zu sehr von einem Monopol oder einem Oligopol geprägt ist. Wir denken, dass Wettbewerb gesund ist und wir haben die notwendigen Hardwarekontakte, um auf Basis unserer Entwürfe etwas Episches verwirklichen zu können.“

Quelle: GamesIndustry.biz

Schreibe einen Kommentar