Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Angry Birds VR im nächsten Jahr

„Angry Birds“ war vor allem zu Beginn des Smartphone-Zeitalters eines der beliebtesten Mobile-Games überhaupt. Die Marke hat allerdings immer noch viel Zugkraft, weswegen demnächst die virtuelle Realität bedacht wird.

Nach dem AR-Spiel „Angry Birds: First Person Slingshot“ wird im nächsten Jahr, genauer gesagt Anfang 2019, „Angry Birds VR: Isle of Pigs“ erscheinen. Laut Rovio Entertainment werden alle VR-Plattformen unterstützt, weswegen man von Oculus Rift, HTC Vive, Windows Mixed Reality, PlayStation VR, Oculus Go und Gear VR ausgehen darf. Konkrete Gameplay-Informationen liegen bisher nicht vor. Um die Entwicklung kümmern sich allerdings nicht die ursprünglichen Schöpfer der wütenden Vögel. Das übernimmt Resolution Games.

„Die Einführung von Angry Birds VR: Isle of Pigs ist für Rovio ein aufregender Schritt auf dem Weg in die Zukunft des Gamings. Wir freuen uns, dass Millionen von Angry Birds-Fans bald in der Lage sein werden, mit dem starken Gefühl der Präsenz, das man in der virtuellen Realität erhält, buchstäblich in das Angry Birds-Universum einzutreten. Angry Birds VR: Isle of Pigs zeigt weiterhin die vielen unvorhergesehenen Möglichkeiten, wie Fans mit ihren Lieblingscharakteren und dem Gameplay interagieren können,“ so Kati Levoranta, CEO von Rovio Entertainment.

Quelle: Gamasutra

Schreibe einen Kommentar