Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

US-Rassenunruhen als VR-Erfahrung

Im April 2018 wird mit „I am a Man“ eine kostenlose VR-Erfahrung erscheinen, welche die US-Rassenunruhen aus dem Jahr 1968 thematisiert.  Dabei ist von Geschichtsunterricht in der virtuellen Realität die Rede.

„I am a Man“ soll im Rahmen einer Ausstellung zum Todestag von Martin Luther King kostenlos über den Oculus Store veröffentlicht werden. „I am a Man“ war übrigens schon im Jahr 2017 einer der Gewinner der Entwicklerförderung „Oculus Launch Pad“.

In „I am a Man“ übernimmt man die Rolle eines farbigen Arbeiters aus Memphis. Die VR-Erfahrung soll dem Nutzer vermitteln, wie der Alltag eines farbigen US-Bürgers im Jahr 1968 war. Es werden unter anderem ungerechte Löhne, Diskriminierungen und Beleidigungen thematisiert. Sogar der Mord des bekannten Bürgerrechtlers Martin Luther King wird in der VR-Erfahrung nachgestellt.

Quelle: VRODO

Schreibe einen Kommentar