Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Kugelhölle im PSVR-Shooter Blasters of the Universe

Mit „Blasters of the Universe“ hat der Entwickler Secret Location einen Bullet-Hell-Shooter namens „Blasters of the Universe“ in der Mache, der bereits am 27. Februar 2018 für PlayStation VR erscheinen wird.

Und darum geht es in dem Spiel: „Grand Master Alwyn (ehemals Allen Fitzpatrick) ist ein unsicherer Junge, der einst der unangefochtene König der Spielhallen war. In den 90ern verankerte er sein Bewusstsein in der virtuellen Realität und erschuf ein umfangreiches virtuelles Universum ganz nach seinem Geschmack. Jahrzehntelang herrschte er über die VR mit pixeliger Faust, unterstützt von einer Armee aus ungehobelten Schergen, die er erschaffen hatte, und wartete auf jemanden, der mutig genug war, um ihn herauszufordern.“

Als Spieler muss man die VR zurückerobern. Dazu nutzt man die Waffenschmiede, um eine eigene Waffe zu erschaffen. Abhängig davon, ob man offensiv oder defensiv spielt, muss man genau die Waffe erstellen, die zum eigenen Spielstil passt. Gespielt wird mit zwei PlayStation Move-Controllern, um die klassische Schild-Waffe-Konfiguration zu nutzen. In diesem Zusammenhang werden über 130.000 verschiedene Variationen versprochen, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

„Tausend verzwickte Schussmuster und gegnerische Verhaltensweisen werden euch an eure Grenzen bringen und euch dazu zwingen, jeden verfügbaren Zentimeter zu nutzen. Besonders viel Wert wurde auf die Entwicklung von komplexen 3D-Schussmustern gelegt. Passt den perfekten Zeitpunkt ab, um nicht getroffen zu werden, und erledigt die tödlichsten Gegner, bevor sie ihre Salven abschiessen können,“ so der Associate Technical Director Josh Manricks.

„Blasters of the Universe“ stellt also eine ziemliche Herausforderung dar, aber es gibt auch einen Casual-Modus, bei dem die Schwierigkeit der Gegner und ihrer Angriffe verringert wird. Für Abwechslung sorgen ausserdem die Spielmodi „Kampagne“, „Endlos“ und „Herausforderung“. Gameplay ist im Trailer zu sehen.

Quelle: Offizieller PlayStation Blog

Schreibe einen Kommentar