Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Palmer Luckey hat neues Unternehmen

Palmer Luckey, der als Schöpfer des VR-Headsets Oculus Rift gilt, hat Oculus VR im März 2017 verlassen. Allerdings bleibt er der VR-Industrie erhalten. Auf der Tokyo Game Show 2017 und auf der Bühne von HTC Vive hat er genau das bestätigt.

Palmer Luckey hat auf der japanischen Spielemesse sogar eine fast schon überraschende Ankündigung gemacht: „Ich habe ein neues Unternehmen. Ich kann noch nicht viel über meine Projekte sagen, aber ich arbeite immer noch in der Virtual-Reality-Branche, und zwar an einigen aufregenden Dingen.“

Dabei stellte er ebenfalls klar, dass er sich nicht nur auf Oculus Rift konzentrieren möchte. Er fühlt sich der gesamten VR-Branche verpflichtet: „Betrachtet mich nicht als Oculus-Person. Betrachtet mich einfach als VR-Person. Es geht um alle, Sony, HTC und andere Unternehmen, einfach um alles.“

Quelle: Road to VR

Schreibe einen Kommentar