Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Neill Blomkamp arbeitet an VR-Film

Der Regisseur Neill Blomkamp, den man von Kinofilmen wie „District 9“, „Elysium“ und „Chappie“ kennt, macht derzeit mit seinen Oats Studios von sich reden. Über YouTube hat er einige sehr gelungene Kurzfilme veröffentlicht, darunter „Rakka“, „Firebase“ oder „Zygote“. Die Filme können kostenlos über den offiziellen YouTube-Kanal der Oats Studios angeschaut werden. Das nächste Projekt von Neill Blomkamp ist die virtuelle Realität.

Wie der Regisseur bekannt gegeben hat, arbeitet sein Team derzeit an einem zwölfminütigen VR-Film, der auf der Unity-Engine basiert. Die 3D-Engine wird normalerweise für Videospiele verwendet. Es entsteht also keiner der üblichen 360-Grad-Filme. Der Zuschauer soll den Eindruck bekommen, direkt vor Ort zu sein. Derzeit sind allerdings noch keine Informationen zum Inhalt verfügbar. Da Neill Blomkamp für seine Sci-Fi-Werke bekannt ist, könnte es in diese Richtung gehen. Ein Name für den VR-Film fehlt ebenfalls und bisher wurde nur HTC Vive als unterstütze Plattform genannt. Ob andere VR-Headsets berücksichtigt werden, ist noch unklar.

Quelle: VR-World

Schreibe einen Kommentar