Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Mit HTC Vive einen kühlen Kopf bewahren

Vor allem im Sommer kann man unter einem VR-Headset durchaus etwas ins Schwitzen geraten. RedRotor RC, ein amerikanische Unternehmen, das sich eigentlich auf Bauteile für Drohnen spezialisiert hat, arbeitet an Vive N Chill für HTC Vive, damit der Kopf schön gekühlt wird. Das Produkt besteht aus zwei kippbaren Ventilatoren , die die Schweissbildung auf der Stirn verhindern bzw. minimieren sollen.

Die Ventilatoren werden an der Oberseite von HTC Vive befestigt, während die Stromversorgung über den freien USB-Port erfolgt. Der angenehme Kühleffekt soll die Immersion nicht stören, weswegen die Ventilatoren möglichst leise arbeiten sollen. Laut RedRotor RC liegt die maximale Lautstärke bei 23 Dezibel. Das Anbringen von Vive N Chill wird ausserdem nur eine Minute dauern. Das Ein- und Ausschalten erfolgt ebenfalls recht komfortabel über einen Knopf auf dem mittleren Kopfband.

Es ist jedoch nicht möglich, Vive N Chill bereits jetzt zu kaufen. Das Kühlsystem ist momentan noch ein Prototyp, aber RedRotor RC möchte in Kürze eine Kickstarter-Kampagne ins Leben rufen, um Vive N Chill zu finanzieren. Der Hersteller peilt einen Preis von zirka 30 US-Dollar an. Das Video zeigt zudem ganz gut, wie das Ganze funktioniert.

Quelle: VR-World

Schreibe einen Kommentar