Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Conan O’Brien spielt Wilson’s Heart

Mit „Wilson’s Heart“ ist in dieser Woche ein interessanter VR-Psychothriller für Oculus Touch erschienen, der von Twisted Pixel („Splosion Man“, „The Maw“) entwickelt wurde. Genau dieses Spiel hat sich jetzt der „Clueless Gamer“ vorgenommen. Dabei handelt es sich um den bekannten Late-Night-Talker Conan O’Brien, der immer wieder verschiedene Videospiele unter die Lupe nimmt, obwohl er nicht gerade der geborene Gamer ist. Auch dieses Mal bekommt man viel zu lachen, weswegen ein Blick lohnt. Allerdings ist Conan O’Brien der Ansicht, dass VR eh nur für virtuellen Sex geeignet ist. Deswegen ist er von „Wilson’s Heart“ etwas enttäuscht.

In „Wilson’s Heart“ schlüpft man die Rolle von Robert Wilson, der in den 40er Jahren ohne Erinnerungen in einem Krankenhaus aufwacht und statt eines Herzens plötzlich eine mysteriöse Maschine in der Brust trägt. Während der Protagonist das unheimliche Gebäude erkundet und sich gegen die Widersacher und Umgebungsgefahren zur Wehr setzt, nutzt er die Kräfte des mechanischen Herzen, um Kämpfe zu bestreiten und Rätsel zu lösen. Das Spiel wird in einer Schwarz-Weiss-Optik dargestellt, was von Conan O’Brien übrigens auch kritisiert wird, natürlich mit viel Spass dahinter. Neben dem Video mit dem „Clueless Gamer“ steht ebenfalls der offizielle Launch-Trailer zur Ansicht bereit.

Schreibe einen Kommentar