Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Erster internationaler VR Award geht nach Holland

Letztes Wochenende ging das Genfer Filmfestival „Tous Ecran“ zu Ende. Das Spezielle an der diesjährigen Ausgabe war, dass zum ersten Mal in der Schweiz ein internationaler Wettbewerb für VR stattfand. Zehn Beiträge waren im Rennen, um den ersten Award in der Kategorie „International VR Films Competition“ zu gewinnen. Dabei ging es für den Erstplatzierten um 10‘000 CHF, welche von der Stadt und dem Kanton Genf spendiert wurden. Gewinner waren die Holländer, Joost Jordens und Mike von Rotz mit ihrem VR Film „Transition“, basierend auf der Music von Kettel – Secede „Canned Forever“. Bei diesem Film erlebt der Zuschauer eine Reise von der materiellen in die spirituelle Welt. Dabei treibt man zu Beginn mit einem schaukelnden Kahn auf einem Fluss durch eine Landschaft mit warmen Pastelltönen. Der Betrachter schaut den fliegenden und leuchtenden Fischen zu und taucht dann ab in eine spirituelle Umgebung.

Quelle: tous-ecrans.com, joostjordens.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.