Rivella Promotion Mixed Reality

Rivella lädt zur Mixed Reality Flaschenjagd

Die angekündigte Rivella Promotion sei der Hit: Kern der laufenden Rivella-Winterkampagne ist ein Mixed Reality Spiel, bei dem User virtuell Flaschen einfangen und damit Preise gewinnen können. Die Zahlen der Promotion sprechen für sich – Mixed Reality kommt gut an.

Im Zentrum der aktuellen Rivella-Winterkampagne 2021/2022 steht die «Fläschli-Jagd». Der Getränkehersteller setzt damit erstmals auf ein Mixed Reality basiertes Spiel, wie es in einer Mitteilung heisst. Rund 30’000 User hätten seit Kampagnenstart im Dezember bereits über eine Million virtuelle Rivella-Fläschli gesammelt.

Im kartenbasierten Spiel bewegen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu über 8000 virtuellen Interaktionspunkten in der ganzen Schweiz. Ob Bahnhof oder Berggipfel im Skigebiet – überall würden sie nach virtuellen Rivella-Fläschli jagen. In Mini-Games würden sie unter anderem Rivella-Fläschli in Augmented Reality (AR) einfangen. Im Deckel jeder Flasche stecke zudem ein Code, mit dem sie eine Slotmaschine in AR freischalten können. Das Ziel dabei: Sich wöchentlich einen Harass zu füllen und somit für die Wochenpreise zu qualifizieren. Dabei würden sie auch wertvolle Chancen auf den Hauptpreis sammeln, ein Chalet für eine ganze Saison inklusive Ski-Abos.

Promotion zieht

Die Spielerinnen würden aktuell rund 30’000 Fläschli pro Tag sammeln, wie es weiter heisst. Mit der Kampagne wolle man die Leute im Winter nach draussen an die frische Luft bringen. Dieses Ziel werde damit laut eigenen Angaben mehr als erreicht. «Durchschnittlich verbringen Spielerinnen und Spiel 24 Minuten in der App, das sind sensationelle Werte. Das hätten selbst wir nicht erwartet», lässt sich Philip Eggenberger von Staay Interactive in der Mitteilung zitieren: «Davon profitiert Rivella als Brand direkt und dies auf eine sympathische Weise».

Das Schweizer Nationalgetränk gebe es auch als Sofortpreis zu gewinnen – über ein ausgeklügeltes System könnten die Gewinne in Partner-Restaurants direkt über die App eingelöst und das Getränk direkt vor Ort genossen werden.

Das auf immersive Marketingkampagnen spezialisierte Kreativstudio Staay Interactive hat sich in einem Pitch mit ihrem Mixed Reality Ansatz durchgesetzt, wie es weiter heisst. Dazu lässt sich Isabel Nyffeler, Senior Live Marketingmanagerin von Rivella, wie folgt zitieren: «Uns haben einerseits die Interaktionen an den verschiedenen Touchpoints der Zielgruppe von Rivella überzeugt. Und andererseits die grosse Erfahrung in Mixed Reality Umsetzungen.» Von Konzept, visuellem Auftritt über Spielmechaniken bis zur Programmierung der App und Micropage hat Staay laut eigenen Angaben alles inhouse umgesetzt. Die Winterkampagne mit der Rivella Fläschli Jagd läuft noch bis Ende März.

Quelle: Persönlich

Verwandte Beiträge
Mehr lesen

Mit VR ins Badezimmer

Der innovative Sanitärkonzern Geberit setzt seinen Workshop-Teilnehmenden eine VR-Brille auf und schickt sie in sechs verschiedene Produktewelten. Verantwortlich…
DE