Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Alien: Descent – Xenos in der VR-Spielhalle

Am 26. April 2018 wird in der kalifornischen Stadt Orange (nahe Los Angeles) ein ziemlich aufwändiges VR-Spielhallen-Erlebnis starten. Dabei handelt es sich um „Alien: Decent“. Und natürlich wird man mit den Xenomorphs konfrontiert.

Darum geht es: Als Soldaten müssen die Spieler dem Notruf einer Bergbaukolonie des Weyland-Yutani-Konzerns nachgehen. Dort begegnet sie den gefährlichen Aliens, inklusive der Facehugger. Aufgrund der Drahtlostechnologie, die von den Pure Imagination Studios entwickelt wurde, werden keine Kabel und Rucksack-PCs benötigt. Das Rendering übernehmen die VR-Headsets.

Konkrete Details zur verwendeten Technologie liegen zwar nicht vor, aber es werden Ganzkörpererfassung und Umgebungseffekte geboten. Zudem begibt man sich mit Waffenattrappen in den Kampf. Die Bewegungssensoren werden an Beinen und Armen befestigt, während Hitze, Kälte, Feuchtigkeit und bewegliche Plattformen simuliert werden. Auf der offiziellen Seite werden Reservierungen entgegen genommen. Ein Ticket kostet 22 US-Dollar.

Quelle: VRODO

Schreibe einen Kommentar