Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Firefox mit WebVR

Mozilla hat für den Firefox-Browser die Version 55 veröffentlicht, die einen WebVR-Support hinzufügt, allerdings nur unter Windows. Darüber können Nutzer die VR-Inhalte direkt im Browser betrachten. Unterstützt werden Oculus Rift und HTC Vive.

Wenn man auf eine Web-App stösst, die mit VR kompatibel ist, muss nur auf ein kleines Brillen-Symbol geklickt und das VR-Headset aufgesetzt werden. Die VR-Erfahrungen können sowohl mit dem Controller als auch mit physischen Bewegungen bedient werden. „Als erster Desktop-Browser unterstützt Firefox für Windows WebVR für alle Nutzer und gibt ihnen damit die Möglichkeit, Unterhaltung auf einem neuen Level in der virtuellen Realität zu erleben,“ heisst es in der Pressemeldung.

Wer die virtuelle Realität mit Firefox ausprobieren möchte, kann bereits diverse Inhalte entdecken, die in der wachsenden WebVR-Community entwickelt wurden. Unter vr.mozilla.org sind einige Empfehlungen von Mozilla zu finden. Unter anderem darf man dort das VR-Malerlebnis „A-Painter“ und den Shooter „A-Blast“ erleben.

Quelle: Mozilla

 

Schreibe einen Kommentar