Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Eine Tastatur in der VR macht das VR Leben leichter

Manchmal sind simple Ideen, die Besten. So hat dem Entwickler der Anwendung Punchkeyboard eine gut funktionierende Tastatur in der VR gefehlt.

Für manche VR Anwendungen benötigt man den Input einer Tastatur. Da man aber die VR Brille auf hat und nicht jeder zwingend das Zehnfingersystem blind beherrscht, kann dies unter Umständen ein schwieriges Unterfangen sein. Wieso also nicht einfach die Tastatur in die VR holen?

Damit man in der VR schnell tippen kann, hat der Entwickler sich einige Gedanken zur Anordnung der Tastaturen gemacht. Das Schreiben funktioniert dabei natürlich über die Controller. Die Buchstaben müssen etwas vertikal versetzt sein, damit sich die Buchstaben nicht überlagern. Von Daydream Labs gibt es ebenfalls bereits ein Keyboardsystem, das aber nicht so smooth läuft.

Zudem hilft bei dieser Software eine Implementierung, welche automatisch Wörter einfüllt, respektive Wörter vorschlägt, vervollständigt und Korrekturvorschläge macht. Natürlich funktioniert der Prototyp erst auf Englisch.

Das Ganze gibt es als Open Source zum mittüfteln. Wahrscheinlich braucht man schon bald kein echtes Keyboard mehr, wenn man in der VR etwas schreiben möchte.

Quelle: uxdesign.cc

Schreibe einen Kommentar