Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Der Vater der Videospiele versucht nun Virtual Reality zu revolutionieren

Bereits 20 Firmen hat Nolan Bushnell in seiner langen Karriere schon gegründet. Die Wichtigste davon war sicher Atari. Er hat die Videospielkonsole ins Wohnzimmer gebracht und mit Pong das erste Videospiel erfunden. Ob er wirklich der Erste war, darüber lässt sich streiten. Aber das wollen wir an dieser Stelle gar nicht. Uns interessiert vielmehr Nolan Bushnell sein nächstes Projekt. Dies ist nämlich ein VR Projekt und hört sicher richtig interessant an. In meinen Augen der logische nächste Schritt.

Der 73 jährige Bushnell nennt sein neues Baby „Modal VR“. Kurz zusammengefasst handelt es sich um ein mobiles VR System, dass sich schnell aufstellen lässt und bis zu 10 Spiel miteinander agieren können. Dabei sind zwei Sachen sehr speziell. Zum Einen sind die Brillen wireless und zum Zweiten trägt man Full-Body Tracking Suits. Das Herz ist dabei der VR Fabricator, eine Systemeinheit die die Kommunikation Interaktion der Einzelteile steuert. Eines der ersten Demospiel ist auch eine Art Tron-Pong. Natürlich ist dieses System nicht für zu Hause gedacht, sondern für grossen Firmen und Veranstaltungsorte. Es wird wohl nicht mehr lange gehen bis wir diverse VR Vergnügungszentren haben, in welchen wir uns in neuen Welten bewegen und mit anderen Spielern direkt interagieren. Schaut euch unbedingt das Video an!

Quelle: modalvr.com

 

Schreibe einen Kommentar